Das Team

Ständige Dozenten und Assistenten im ISPA Institut

Alle im ISPA Lehrenden und AssistentInnen sind im systemischen Bereich vielseitig ausgebildet. Ihre unterschiedlichen beruflichen Hintergründe vervollständigen ihr breites pädagogisches und didaktisches Wissen.

Lehrende

Gerlinde Ackermann

»Ich bin sehr froh darüber, dass ich im Jahr 2009 das Institut ISPA gegründet und im letzten Jahr um neue Räumlichkeiten erweitert habe. Es ist ein Ort entstanden, an dem das ISPA-Team und ich die Möglichkeit haben, in guter Atmosphäre systemisches Denken und Handeln zu lehren. Menschen in ihrer beruflichen und persönlichen Weiterentwicklung begleiten zu dürfen, empfinde ich als eine der schönsten Aufgaben.«

Heilpädagogin, Erzieherin, systemische Familienberaterin und -therapeutin (DGSF), systemische Kinder- und Jugendlichentherapeutin (DGSF), systemische Supervisorin (DGSF), systemische Coachin (DGSF), Lehrende für systemische Beratung, Therapie, Coaching und Supervision sowie Kinder- und Jugendlichentherapie (DGSF), systemische Dozentin (DGsP), seit 2006 eigene Praxis für Heilpädagogik, systemische Therapie und Beratung, Organisationsentwicklung, Supervision und Coaching

  • 23 Jahre Leitung einer pädagogischen Einrichtung
  • Mehrjährige Tätigkeit im Frühförderbereich
  • Begleitung und Betreuung von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen  im sozialpsychiatrischen Kontext
  • Aufsuchende Familientherapie und SPFH-Tätigkeit
  • Heilpädagogisch-systemischer Fachdienst in pädagogischen Einrichtungen
  • Langjährige Erfahrung in eigener systemisch-heilpädagogischer Praxis für Kinder und Jugendliche, Einzelne, Familien und Paare
  • Supervision und Coaching von Gruppen / Teams in Kindertagesstätten, heilpädagogischen Einrichtungen, im Klinikkontext, Jugendhilfe, Erwachsenenbildung, Beratungsstellen etc.
  • Changeprozessbegleitung von Organisationen / Einrichtungen
  • Fortbildungstätigkeit in sozialen, medizinischen, beraterischen, theologischen, pädagogischen Kontexten, sowie in Profit-Unternehmen
  • Mehrjähriges Praktizieren von Systemaufstellungen
  • Erfinderin der „systemischen Inselarbeit mit Kindern“, der „blau/gelb/grünen Welt-Methode“, des inneren Kinderentwicklungsphasenmodells und weiterer systemischer Methoden in der Arbeit mit KlientInnen

Barbara Ziegler

»Eine Vision von Ispa ist, systemische Gedanken in die Welt zu tragen. Sie ist verbunden mit der tiefen Überzeugung, dass sie sich dadurch positiv verändert. Menschen in ihrem persönlichen Wachstumsweg zu begleiten, ihnen systemisches Wissen zu vermitteln, sie heraus zu fordern aber zugleich auch in ihrer Individualität und ihren eigenen Ressourcen zu stärken, sind mir dabei Auftrag und Ziel. Es ist mir eine Ehre und Freude bei Ispa dabei zu sein.«

Erzieherin, Dipl. Sozialpädagogin (FH), systemische Familienberaterin und -therapeutin (DGSF), Lehrtherapeutin (DGSP/DGSF), systemische Supervisorin (DGSF)

  • Als Erzieherin tätig in selbstorganisierten Elterninitiativen und der stationären Jugendhilfe (Leitung)
  • Beratend tätig bei Fragen in der Schwangerschaft und Sexualität, begleiteten Umgangskontakten mit hochstrittigen Eltern, Langzeitarbeitslosigkeit
  • Seit 1998 Seminararbeit / Lehraufträge / Fortbildungen in unterschiedlichsten Arbeitskontexten
  • Seit 2001 als systemische Familientherapeutin in eigener Praxis tätig für Einzelne, Familien und Paare
  • Seit 2003 als systemische Supervisorin in eigener Praxis tätig für Teams (Kindertagesstätten, Jugendhilfe, Freiwilligenmanagement, Wirtschaft, Beratungsstellen), Weiterbildungssupervision im Institut ISPA
  • Seit 2009 Weiterbildungssupervision & Lehre im Institut ISPA
  • Seit 2013 amtsinterne Supervisorin im Jugendamt

www.rundumsystemisch.de

Tobias Biedermann

»Es erfüllt mich, Menschen in ihrer Entwicklung begleiten zu dürfen und den systemischen Gedanken zu verbreiten. Im ISPA habe ich einen Platz gefunden, wo dies in herzlicher Atmosphäre möglich ist und ich gleichzeitig selbst weiter wachsen kann.«

Erzieher, B.Sc. Psychologie, systemischer Familienberater und -therapeut (DGSF), systemischer Supervisor/Coach (DGSF), Lehrtherapeut (DGSF)

  • Als Erlebnis- und Theaterpädagoge tätig in der offenen Jugendarbeit und im Jugendtourneetheater
  • Als Erzieher tätig in der stationären Kinder- und Jugendpsychiatrie
  • Tätigkeiten in der aufsuchenden Familienhilfe (SPFH, EB) und Leitung eines ambulanten Jugendhilfeteams
  • Tätigkeiten als psychologischer und heilpädagogischer Fachdienst für Kinder und Jugendliche
  • Seit 2015 als systemischer Familientherapeut in eigener Praxis tätig für Einzelne, Familien und Paare
  • Seit 2015 als systemischer Supervisor und Coach in eigener Praxis tätig für Teams und Führungskräfte
  • Seit 2015 Weiterbildungssupervision und Lehre im Institut ISPA

Susanne Jonitz

»Die Auseinandersetzung mit dem systemischen Ansatz hat mir sowohl in meiner persönlichen wie auch in meiner beruflichen Entwicklung neue Sichtweisen und Handlungsalternativen ermöglicht. Die grundlegende Haltung der Gewaltlosigkeit, Ressourcenorientierung und Achtsamkeit prägen und bereichern mein Leben. Das alles zu vermitteln und immer wieder neue Lösungsmöglichkeiten im Miteinander zu finden, ist mir ein echtes Anliegen.«

Erzieherin, psychomotorische Basisqualifikation und Erweiterungsqualifikation der Motopädagogik; systemische Familienberaterin und -therapeutin; Systemische Supervisorin/Coach (DGSF), Hakomi-Therapeutin

  • Langjährige Tätigkeit in verschiedenen Bereichen der offenen Kinder- und Jugendarbeit
  • Leitungstätigkeit in Kindertagesstätten
  • Stadtteilorientierte Projekte (Leitung einer Mutter-Kind Gruppe, niederschwellige Beratungsangebote für Familien in prekären Lebensverhältnissen)
  • Team- und Einzelcoaching
  • Supervision von Gruppen und Teams
  • Begleitung und Beratung von Familien, Erwachsenen und Kindern in eigener Praxis
  • Seit 2015 Weiterbildungssupervision & Assistentin im Institut ISPA

AssistentInnen und SupervisorInnen

Stefanie Schwemmer

»Seit meiner Ausbildung in der ISPA nimmt das „Systemische“ einen wichtigen Platz in meinem Leben ein. Sowohl beruflich als auch privat prägt mich die systemische Haltung. Es freut mich sehr, als Mitarbeiterin tätig zu sein, um dieses Wissen zu teilen und weiterzugeben. Schön ist es, Menschen in ihren Lebensprozessen begleiten zu dürfen und sie in ihren Ressourcen zu stärken.«

Erzieherin, systemische Familienberaterin und Kinder- und Jugendlichentherapeutin, systemische Kinder- und Jugendtherapeutin (DGSF), systemische Supervisorin/Coach (DGSF)

  • Aktuell pädagogische Qualitätsbegleitung der Stadt Nürnberg
  • Seit 2014 als systemische Kinder- und Jugendlichentherapeutin tätig für Kinder und Familien
  • Seit 2015 Weiterbildungssupervisorin & Assistentin im Institut ISPA
  • Seit 2015 heilpädagogischer Fachdienst in Kindertageseinrichtungen
  • Seit 2016 beratend tätig in Kindertageseinrichtungen
  • Leitungserfahrung im Kindertagesstättenbereich
  • Zwölf Monate Auslandseinsatz: Kinder- und Jugendlichenarbeit in Ostafrika
  • Langjährige Tätigkeit in der Jugendarbeit

Christian Ackermann

»Für mich ist ISPA ein einzigartiges Persönlichkeits-Gewächshaus. In diesem sind die Freiheit sich zu entfalten, ein sorgsames Miteinander und nährendes Lernen perfekt aufeinander abgestimmt. Hier darf ich mitarbeiten und kann mich gleichzeitig ständig weiterentwickeln.«

Bankkaufmann, Masterstudium der Finanzwissenschaften, Risikomanager (GARP), Mediator, systemischer Berater (DGSF) systemischer Coach (DGSF)

  • Bankkaufmann mit breitgefächerter, internationaler Berufserfahrung mit Geschäfts- und Firmenkunden
  • Beratend tätig bei Fragen rund um Existenzgründung, Finanzierungsgespräche, Unternehmenskrisen, Generationenwechsel usw.
  • Seit 2015 als systemischer Coach selbständig in Form von Finanzcoaching, Mediation und Weiterbildungen/Seminaren
  • Seit 2015 Online- und Präsenzseminare zum Thema systemische Beratungsimpulse für Fach- und Führungskräfte
  • Seit 2015 Weiterbildungssupervision & Assistent im Institut ISPA
  • Arbeitssprachen: Deutsch, Englisch und Französisch

www.credit-coach.com

Marion Siems

»Mit Herz und Verstand zu fragen und zuzuhören, sich so dem scheinbar noch Ungelösten zu nähern - das ist das, was ich im ISPA vor Allem erfahren und gelernt habe; für mich das Wertvollste im Miteinander.«

Germanistin, Dramaturgin und Auftrittstrainerin; systemische Beraterin (DGSF), Coach und Supervisorin.

  • Magisterstudium der Germanistik, Soziologie, Publizistik- und Kommunikationswissenschaften
  • Mehrjährige Tätigkeit als Theaterpädagogin, Dramaturgin und Pressesprecherin an verschiedenen Stadt- und Staatstheatern
  • Mehrjährige Tätigkeit als Lehrbeauftragte (Theaterwissenschaften) an Universitäten und Hochschulen
  • Ausbildung zur systemischen Beraterin, Familientherapeutin, Coach und Supervisorin
  • Freiberuflich tätig im sozialen, kulturellen und wirtschaftlichen Zweig als Leiterin von Lampenfieber-, Präsentations-, Moderations- und Auftrittsworkshops sowie als Autorin, systemische Beraterin, Coach und Supervisorin
  • Seit Sommer 2018 Weiterbildungssupervisorin und Lehrassistentin im ISPA

www.siems-perspektiven.de

Assistentinnen

Rebecca de Buhr

»„Es besteht immer die Hoffnung, dass unser Leben sich verändern kann, weil wir jederzeit Neues lernen können.“ V. Satir

Durch eigenes Erleben der systemischen Haltung und Ausbildung im ISPA wuchs mein Wunsch dieses Erleben mit anderen teilen zu können. Ich sehe mich als Begleiterin von Menschen von jung bis alt, bei ihren eigenen Prozessen, sich selbst zu erleben und zu erproben im systemischen Kontext und freue ich mich sehr dies mit Leidenschaft praktizieren zu dürfen.«

Sozialpädagogin B.A.; Medienberaterin der Sozialen Arbeit; Projektmanagerin der Sozialen Arbeit; Praxisanleiterin in der Sozialen Arbeit; system. Beraterin (DGSF); system. Kinder- und Jugendtherapeutin (i.A.); Assistenz zur system. Lehrtherapeutin (i.A.)

  • Tätigkeit seit 2011 in der ambulanten Familienhilfe (SPFH; EB; ISE; BeWo)
  • Langjährige Erfahrung in der Förderung  der Eltern-Kind-Beziehung
  • Langjährige Tätigkeit bei der Begleitung und Stabilisierung von Kindern und Jugendlichen im häuslichen Umfeld
  • Mehrjährige Erfahrung bei Kriseninterventionen innerhalb der Familie
  • Mehrjährige Erfahrung mit Multiproblemfamilien in prekären Lebenssituationen
  • Mehrjährige Tätigkeit in der Arbeit mit Menschen mit psychischen Erkrankungen und/oder Suchterkrankungen
  • Seit 2013 Begleitung von Praktikanten im Arbeitsbereich ambulanten Familienhilfe
  • Seit 2018 Assistenz zur systemische Lehrtherapeutin

Monika Seckmeyer

»„Um klar zu sehen, genügt oft ein Wechsel der Blickrichtung“
Antoine de Saint-Exupéry

Das systemische Arbeiten öffnet viele neue Blickrichtungen und Perspektiven. Dieses Prinzip und die Grundhaltung von Wertschätzung sowie das Hinblicken auf Ressourcen von Menschen, wie es im ISPA in toller und herzlicher Atmosphäre gelehrt wird, ist es auf alle Fälle wert weitergetragen zu werden.
Dazu beizutragen in der Lehre und auch selbst weiter stets zu lernen und zu wachsen, bereitet mir viel Freude und Zufriedenheit.«

Krankenschwester; Sozialpädagogin (FH), Palliative care und Pädiatrische palliative care Fachkraft
system. Beraterin; system. Familientherapeutin; Assistenz zur system. Lehrtherapeutin (i.A.)

  • Aktuell Leitung eines ambulanten Kinderhospizdienstes
  • Langjährige leitende Tätigkeit im Hospiz- und Palliativbereich
  • Beratung von Familien im Umfeld von Sterben, Tod und Trauer
  • Langjährige leitende Tätigkeit als Sozialpädagogin in den Bereichen Eingliederungshilfe, Stationäre Altenhilfe, Mehrgenerationenarbeit, Freiwilligenmanagement
  • Mehrjährige Tätigkeit als Krankenschwester im stationären und ambulanten Bereich
  • Ausbildung zur systemischen Beraterin und Familientherapeutin
  • Seit 2018 Assistentin zur Lehrtherapeutin

    Tina Krischdat-Regel

    »Seit meinem ersten Seminar im ISPA bin ich fasziniert von der systemischen Denk- und Handlungsweise. Ich schätze die gute Atmosphäre, in der es gelingt, theoretische und praktische Inhalte aufzunehmen und zu integrieren. Ich freue mich, als ein Teil von ISPA die persönliche, private und berufliche Entwicklung der Teilnehmer zu begleiten und lasse mich auch weiterhin inspirieren, mich selbst zu verändern, um zu leben, was ich bin.«

    Erzieherin, Sonderschullehrerin, Systemische Beraterin / Familientherapeutin, systemische Coachin / Supervisorin (DGSF, i.A.)

    • mehrjährige Erfahrung als Sonderschullehrerin an Schulen mit verschiedenen Förderschwerpunkte
    • Systemische Beraterin / Systemische Familientherapeutin in eigener Praxis
    • Assistenz zur systemischen Lehrtherapeutin
    • Honorartätigkeiten im Bereich der ambulanten Jugendhilfe (EB/SPFH) 
    • aktives Vorstandsmitglied im Trägerverein des Waldkindergartens Oettingen
    • Weiterbildung zur systemischen Coachin / systemischen Supervisorin (DGSF, i.A.)
    • Erfinderin des Basis.Werte-Modells
    •  …und durchgehend Mutter von drei wundervollen Kindern!

    www.praxis-fundamente.de

      Büro

      Marianne & Melissa Kaiser

      Telefon: 0911/97 197 929

      Bürozeiten:

      Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag:
      jeweils 09.00 - 15.00 Uhr


      Gastdozent/-innen

      Bei speziellen Veranstaltungen und nachfolgend aufgeführten Themenschwerpunkten unterstützen uns folgende freie Dozentinnen und Dozenten:

      • Dr. phil. KATHARINA GLAUBITZ
        Dipl.-Psych., systemische Beraterin und Therapeutin (DGSF)
        Thema: Psychische Störungen bei Kindern und Jugendlichen und adäquate systemische Therapieinterventionen
      • ANETT RENNER
        Dipl.-Psych., systemische Beraterin, Coach, Therapeutin und Supervisorin (DGSF), Lehrtherapeutin und Lehrcoach (DGSF), Themen: Systemisches Gesundheits- und Ressourcenmanagement, systemisches Aggressionsmanagement
      • Dr. phil. ANNA EICHLER
        Dipl.-Psych., systemische Beraterin und Therapeutin (DGSF)
        Thema: Psychische Erkrankungen bei Kindern und Jugendlichen
      • MARIA WÜNSCHE
        OStRin, staatliche Schulpsychologin, systemische Beraterin und Therapeutin (DGSF)
        Thema: Auffälligkeiten im Bereich Schule
      • Dr. med. CHARLOTTE STEINER
        Ärztin, systemische Beraterin und Therapeutin (DGSF), systemische Supervisorin
        Thema: Essstörung
      • RUDOLF BEISSER
        Dipl.-Theol., TZI-Gruppenpädagoge, systemischer Berater und Therapeut (DGSF)
        Thema: Systemische Trauerbegleitung nach R. Kachler
      • MICHAEL BOCK
        ev. Theologe, systemischer Berater (DGSF), systemischer Coach i.A.
        Thema: Adoption
      • LUDMILLA BODAMER
        Dipl. Soz.päd., systemische Beraterin (DGSF), systemischer Coach i.A.
        Thema: Sucht
      • STEFAN BEISSER
        Dipl.-Theol., NLP-Lehrtrainer und Coach (DVNLP)
        Thema: System-Coaching
      • Dr. phil. MANFRED VOGT
        Dipl.-Psych., Psychologischer Psychotherapeut, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut und Supervisor (BDP, DGSF, SG), systemischer Kinder- und Jugendlichen-Lehrtherapeut (DGSF)
        Thema: Lösungsorientiertes Arbeiten mit Kindern und Jugendlichen
      • ROBERTA THIELE
        Dipl.-Psych., Systemische Familientherapeutin (DGSF), Systemische Supervisorin
        Thema: Psychische Störungen
      • WILTRUD BRÄCHTER
        Dipl.-Pädagogin, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin, Systemische Therapeutin (SG) und Supervisorin, Köln. Spiel- und Familientherapeutin in einer kinder- und jugendpsychiatrischen Praxis
        Thema: Systemische Sandspieltherapie
      • VIRGINIE PUSCHMANN
        Psychologin, Mastercoach DGfC, Lehrcoach ISP, Systemische Therapeutin, SAM©-Trainerin, Supervisorin und lizensierter Marte Meo® Supervisorin.
        Thema: Gesundheitscoaching, Agressionsmanagement

      ISPA-Fürth
      Gerlinde Ackermann

      Ludwigstr. 2
      90763 Fürth

      Tel: 0911 97 19 79 29
      Fax: 0911 97 64 59 50